Welpen

Welpen-Erziehung als Grundlage für das ganze Leben

Hundeerziehung beginnt schon im Welpenalter. Denn in dieser Phase wird der Grundstein für das ganze Leben des Hundes gelegt. Die Vermittlung von Wissen ist deshalb essentiell. Zwar sind es in der Welpenschule vor allem die Besitzer, die systematisiert lernen – aber auch die Welpen lernen jetzt in der Sozialisierungsphase sehr intensiv fürs ganze Leben.

Unter Aufsicht besonders aufmerksamer Hundetrainer können die Kleinsten unter ihnen ihrer angeborenen Neugier folgen und die Welt erforschen, in der sie zukünftig gemeinsam mit ihrem Menschen leben werden. Unter Berücksichtigung des Alters eines Welpen sorgen wir für altersgemäßes Lernen – und ganz wichtig ist die Förderung einer besonders guten Sozialisation sowie das Einleben in unsere Welt.

Anleitung und Information für Welpen-Besitzer

Das ausgelassene Spiel der Welpen ist in unserer Hundeschule in Oberhausen, Bottrop, Essen und Umgebung immer verbunden mit Information und Anleitung für die Besitzer. Denn oftmals stellen sich beim Beobachten während des Spiels oder aus dem Alltagsleben heraus Fragen. Ich gebe Ihnen Antworten – und Sicherheit, beispielsweise zu Themen wie:

  • Grundregeln der Hundeerziehung
  • Wie lernt ein Hund? Wie bringe ich ihm was bei?
  • Was muss ein Welpe alles lernen?
  • Was ist gut? Welche Beschäftigungsformen sollte man eher vermeiden und warum?
  • Wie viel ist gut? Wie viele Reize, Beschäftigung, Aktivität sind zuviel? Wie viel zu wenig? Wie viel ist gut für Ihren Hund?
  • Muss ich meinem Welpen möglichst viele Reize anbieten?
  • Muss ich meinen Welpen die ganze Zeit beschäftigen, damit ihm nicht langweilig wird?
  • Was ich meinen Hund möglichst viel beschäftigen, um eine super Beziehung aufzubauen?
  • Ist ein dauerbeschäftigter, überdrehter Hund ein glücklicher Hund?
  • Macht es Sinn, Geduld zu lernen?
  • Was ist Spiel – und was ist ernst?
  • Dürfen Hunde sich streiten?
  • Wie viel Streit ist normal – und was ist zu viel?
  • Wann muss man Streit regulieren?
  • Klären Hunde alles unter sich?
  • Ist ein Welpe, der aufreitet, gleich ein „dominanter Hund“?
  • Welche Möglichkeiten zur Stubenreinheitserziehung gibt es?
  • Ist es in Ordnung, einen Welpen zur Reinlichkeitserziehung in eine Hundebox zu sperren?
  • Was tut man, wenn ein Welpe im Spiel den Menschen beißt?
  • Sind andere Hunde wirklich spannender als ich? Wie begeistere ich meinen Hund?

Selbstverständlich üben wir im Welpenalter, in dem Hunde besonders intensiv lernen, den Rückruf, die Freifolge, Sitzen bleiben, Liegenbleiben, aber auch das vom Hund Weggehen und Wiederkommen, das Warten und Geduld, das gemeinsame Überwinden von Hindernissen und viele andere für das Leben nützliche Erfahrungen mehr.

Wie bei Kindern, so gilt auch bei Hunden: Die Erziehung muss altersgerecht erfolgen. Was das genau für Ihren Welpen bedeutet, zeige ich Ihnen gern – und lege mit der Welpenschule den Grundstein für eine liebevolle Erziehung und eine harmonische Beziehung zwischen Mensch und Hund.

Angebote der Hundeschule zur Welpenerziehung / Welpentraining:

Welpenpaket (3 Monate 1 Gruppenstunde pro Woche und 2 Privatstunden) 240 € (inkl. MwSt)
Hausbesuch: zzgl. Fahrtkosten nach Absprache
3-Monats-Ticket (3 Monate 1 Gruppenstunde pro Woche) 180 € (inkl. MwSt)
6-Monats-Ticket (6 Monate 1 Gruppenstunde pro Woche) 300 € (inkl. MwSt)

Blog

Newsletter

Melden Sie sich in meinem Newsletter für aktuelle Termine und Themen an.

Kontakt

BVZ Hundetrainer oberhausen thomas suster

Thomas Suster

Dorstener Str. 297, 46119 Oberhausen 0170 5510 982 mail@suster.de