Mehrhundehaltung

Mehrhundehaltung: Wenn der Halter zum Teamleiter wird

Mehrhundehaltung ist die Champions League der Hundehaltung. Viele Hundebesitzer möchten Ihren Hund in einer Gemeinschaft mit Artgenossen halten. Die Mehrhundehaltung kann für die Vierbeiner generell durchaus sinnvoll sein, da sie einen sehr wichtigen sozialen Aspekt abdeckt. Einen Aspekt, den der Hund ansonsten lediglich im Spiel mit anderen Hunden beim Spazierengehen oder in der Hundeschule oder genießen kann. Die Vorteile, mehrere Hunde zu halten, sind unbestreitbar – ebenso wie die besonderen Herausforderungen, die damit verbunden sind. Aber nicht jeder Hund mag Mehrhundehaltung. Nicht jeder Hund mag mit jedem Hund zusammenleben. Hier gilt es, wichtige Entscheidungen vor Beginn der Mehrhundehaltung zu treffen und, wer schon Mehrhundehalter ist, ein richtig guter Teamleiter zu werden und zu sein.

Die Vorteile der Mehrhundehaltung

Neben der Tatsache, dass ein Hund bei Mehrhundehaltung im idealen Fall mit einem Artgenossen zum Freund zusammenlebt, gibt es noch zahlreiche weitere Punkte, die für die Anschaffung mehrerer Hunde sprechen. Auch die Tatsache, dass bei Mehrhundehaltung stets ein Spielkamerad und ein Partner für die Fellpflege, zum Kuscheln für soziale Kontakte zur Hand ist, spricht für die Anschaffung mehrerer Tiere. Generell füllt der Kontakt zu anderen Hunden ein für viele Hunde ein Bedürfnis der Tiere aus, das ein Mensch auch bei noch so viel Engagement nicht ausfüllen kann - weil wir keine Hunde sind. An Hunden, die zu mehreren zusammenleben, zeigt sich auch, dass in einer solchen Gemeinschaft viel mehr Facetten handlichen Sozialverhaltens gelernt, gezeigt und gelebt werden.

Die Herausforderungen der Mehrhundehaltung

Das Halten mehrerer Hunde hat besondere Anforderungen. Zu den Herausforderungen gehört das gleichzeitige Handling von zwei oder mehr Hunden. Das Verreisen wird nicht einfacher, wenn man mehr als einen Hund unterzubringen hat. Hinzu kommen Faktoren wie höhere Tierarztkosten und Futterkosten. Manche Menschen haben Probleme mit Eifersüchteleien unter den Hunden, andere Hunde stacheln sich gegenseitig an zu unerwünschtem Verhalten – Mehrhundehaltung bedeutet, dass man sich um Erziehungsthemen kümmern muss, die andere nicht haben, und dass Erziehungsthemen viel anspruchsvoller sein können als bei Menschen, die einen Hund haben.

Nicht umsonst heißt es, dass zwei Hunde zu halten, viermal so schwer ist, wie einen Hund zu halten. Gut ist, wenn man gerne erzieht, gerne Teamleiter ist, wenn man Verantwortung übernimmt für besondere Beziehungen, wenn man Spaß an Gruppenleben hat.

Um die Mehrhundehaltung so harmonisch wie möglich zu gestalten, ist bei der Teamzusammenstellung Expertenwissen und Geduld gefragt.

Ich helfe Ihnen mit meiner langjährigen Erfahrung als Hundetrainer und Tierpfleger, mit all meiner Erfahrung aus dem Zusammenleben mit zwei Kleinkindern und sechs verschiedensten Hunden und all meinem Fachwissen und Kenntnissen sehr gerne.
Egal, ob Sie einen Partner für einen vorhandenen Hund suchen oder mehrere Hunde gleichzeitig anschaffen möchten oder bereits in einer Mehrhundehaltung leben: Ich helfe Ihnen mit Rat und Tat. Auch für die Hundeerziehung ein ganzes Hundeleben lang stehe ich Ihnen gern zur Verfügung. Und natürlich bin ich auch als „Problemhundetherapeut“ Ihr Ansprechpartner sowie als Verhaltensberater zum Thema Mensch-mehr Hunde-Beziehung.

Aus all diesen Gründen biete ich in der Hundeschule in Oberhausen, Essen, Bottrop und Umgebung passende Trainings für ihre Hunde an. Zunächst empfehle ich dabei Einzelstunden oder sogar Hausbesuche, bei denen ich  Ihre Hunde in gewohnter Umgebung erleben kann.

Einzelstunden sind zu Beginn absolut sinnvoll. Sobald Sie so weit sind, empfehle ich, in Gruppenstunden das Erlernte zu festigen, zu vertiefen und unter Anleitung zu üben, damit der erworbene Stand nicht nur gehalten sondern das Verhalten Ihrer Hunde sowie die Mensch-Hund-Beziehung immer besser wird.

Die Angebote der Hundeschule für Mehrhundehaltung im Überblick:

Privatstunde: 50 € (inkl. MwSt)
Hausbesuch: 50 €/Stunde (inkl. MwSt) zzgl. Fahrtkosten nach Absprache
3-Monats-Ticket
(für 2 Hunde 3 Monate in 1 Gruppenstunde pro Woche) 240 € (inkl. MwSt)
(für 2 Hunde 3 Monate in 2 Gruppenstunden pro Woche) 330 € (inkl. MwSt)

6-Monats-Ticket
(für 2 Hunde 6 Monate in 1 Gruppenstunde pro Woche) 360 € (inkl. MwSt)
(für 2 Hunde 6 Monate in 2 Gruppenstunde pro Woche) 575 € (inkl. MwSt)

 

 

Blog

Newsletter

Melden Sie sich in meinem Newsletter für aktuelle Termine und Themen an.

Kontakt

BVZ Hundetrainer oberhausen thomas suster

Thomas Suster

Dorstener Str. 297, 46119 Oberhausen 0170 5510 982 mail@suster.de