Apportieren / Dummy-Training

Apportieren trainieren in der Hundeschule

Als artgerechte Bewegungssportart greift das Apportieren den natürlichen Jagdtrieb eines Hundes auf. Ursprünglich stammt dieser Hundesport sogar aus der Jagd, denn Apportieren bezeichnet das Bringen des Nieder- und Federwilds durch den Hund zum Jäger. Im Hundetraining in der Hundeschule in Oberhausen greife ich diesen Ursprung auf. Statt echten Wilds apportieren die Hunde in unseren Kursen allerdings speziell angefertigte Dummys.

 

Die Bedeutung des Apportierens als gezieltes Hundetraining

Natürlich geht es bei unserem Dummy-Training nicht darum, einen Hund für die Jagd auszubilden. Vielmehr nutzen wir den natürlich Trieb der Hunde für dieses Such-und-Bringe-Spiel, um damit neben viel Bewegungsspaß auch eine gezielte Entwicklung zu unterstützen. Denn das Apportieren trägt besonders gut zur Vertiefung der Kooperation zwischen Mensch und Hund bei. In vielen kleinen Einzelschritten erlernen die Vierbeiner in unseren Kursen das Apportieren und werden dabei zum Mitdenken angeregt. Kurzum: Dieser Hundesport sorgt für geistige und körperliche Auslastung der Tiere – bei einem enormen Spaßfaktor.

Als in Oberhausen ansässige Hundeschule richtet sich das Angebot natürlich auch an Hundebesitzer aus dem Raum Duisburg, Essen, Bottrop oder Mülheim an der Ruhr.

Das Angebot zum Dummy-Training und Apportieren in Trainingsgruppen:

3-Monats-Ticket (3 Monate 1 Gruppenstunde pro Woche) 180 € (inkl. MwSt)
6-Monats-Ticket (6 Monate 1 Gruppenstunde pro Woche) 300 € (inkl. MwSt)

Blog

Newsletter

Melden Sie sich in meinem Newsletter für aktuelle Termine und Themen an.

Kontakt

BVZ Hundetrainer oberhausen thomas suster

Thomas Suster

Dorstener Str. 297, 46119 Oberhausen 0170 5510 982 mail@suster.de
 
Datenschutz