Longieren

Körpersprachliches Longieren mit und ohne Grenzen

Körpersprachliches Longieren bedeutet für uns innige Kommunikation in Nähe und auf Distanz mit dem Hund.
Wir longieren körpersprachlich. Wenn Sie es wünschen, arbeiten wir darauf hin, dass auch Sie frei von Futter, Spielzeug, Flatterband und sonstigen Hilfsmitteln diese intensive, innige körpersprachliche Kommunikation mit Hunden erlernen und erleben können. Ein unglaubliches Gefühl! Wir lieben es!

Körpersprachliches Longieren am Kreis

Anfänger longieren zunächst an einem physischen Kreis, mittels Flatterband.

Sie lernen, Ihren Hund in Nähe und Distanz körpersprachlich - das heisst ohne Kommandos und Handzeichen, tatsächlich mit Ihrer Körpersprache - zu führen. Diese Verständlichkeit, Verlässlichkeit und Verbindlichkeit der Kommunikation im Nahbereich sind die Voraussetzungen für Kommunikation auf Distanz und bilden die Grundvoraussetzung für Freiheiten des Hundes im Alltag sowohl in der Nähe als auch in der Ferne. 

Neben dem Erlernen der Verfeinerung der Körpersprache steht zu Beginn auch das gesunde Motivieren und das Timing im Mittelpunkt. 

Das Longieren erweitere ich durch einen zweiten Kreis, wobei sie mehrere Möglichkeiten der Kreiswechsel lernen.
Wir werden auch Tunnel, Reifen, Hürden aus dem Agility verwenden. Dabei geht es darum, dass Sie lernen, Ihren Hund körpersprachlich so zu führen, dass Ihr Hund ohne Kommandos und ohne Handzeichen die Agilitygeräte „nimmt“ oder am Kreis weiterläuft.

Longieren mit Hund ist also ein wundervoller Weg, die Kommunikation und Verlässlichkeit zwischen Mensch und Hund herzustellen, zu verbessern und zu festigen. 

Ganz wesentlich finde ich den Einfluss, den das Longieren mit Hund auf die Beziehung von Mensch und Hund hat. 
Longieren kann man sowohl zur "kontrollierten Bewegung" für den Hund nutzen. Wir denken dabei insbesondere an alte Hunde und bestimmte Rekonvaleszenten. 
Zudem kann man durch das Longieren seinen Hund geistig beschäftigen, fordern, in „gesundem“ Maße auslasten.

Longieren mit Hund bietet darüber hinaus eine wundervolle Möglichkeit, die innige Verbundenheit mit dem Hund einfach so richtig zu genießen: Der Hund und ich, frei von Motivationshilfsmitteln, wie z.B. Targets, Futter, Zerrspielzeug, Ball und so weiter. 

Im Ergebnis fühlt sich das Longieren mit Hunden für uns an, wie inniges Tanzen - 100% aufeinander eingestimmt, einer führt, einer folgt - und beide haben Riesenspaß am gemeinsamen innigen Miteinander und die Motivation für den Hund ist sein Mensch.

 

Körpersprachliches Longieren ohne Grenzen

Fortgeschrittene Longieren bei uns ohne physischen Kreis. Der Kreis wird dabei nicht „abgebaut“. Vielmehr wird der Kreis einfach weggelassen, denn sie haben gelernt, Ihren Hund auf Distanz zu führen. Zu Ihrer Orientierung mähen wir in der warmen Jahreshälfte einen Kreis im Rasen. Sie können sich aber auch einfach einen Kreis denken oder mit Kreide auf den Boden malen.

Durch das Weglassen des Flatterbandes kommt das Führen in Nähe und auf Distanz dazu. Der Grund ist, dass der Hund sich nicht mehr am Flatterband orientieren kann, weil keins mehr da ist. Sie bestimmen den Abstand zwischen Ihnen und Ihrem Hund. Es kommt also eine neue Dimension dazu. Eine unglaublich wichtige und spannende, für uns die schönste und spannendste. Wenn Sie schon longieren, probieren Sie es mal aus. Das macht richtig Spaß!

Longieren kann man nicht nur im Kreis. Fortgeschrittene können Ihren Hund auch sonst körperlich auf Distanz führen. Lassen Sie Ihren Hund mal ein Viereck laufen, oder ein Herz oder einfach seinen Namen. Das macht Riesenspass. Das macht aber auch viel Sinn im Alltag. Ihre körpersprachliche Kommunikation mit Ihrem Hund wird immer besser. Und Hunde verstehen körpersprachliche Kommunikation viel, viel besser als Kommandos und Handzeichen.
Stellen Sie sich vor, auf dem Boden liegt spitzes Glas oder sonst ein Hindernis oder eine Gefahr und Ihr Hund will auf sie zulaufen. Dann ist es super, wenn sie ihren Hund auf Distanz an der Gefahrenstelle vorbeiführen können. Das geht körpersprachlich am sichersten und am einfachsten.

Wir verständigen uns im ganz normalen Alltag mit unseren Hunden verbal und körpersprachlich. Körpersprachliches Führen von Hunden ist für uns absolute Normalität. Daher wenden wir am Kreis einfach das an, was wir im normalen Leben gewohnt sind. Körpersprache macht die Kommunikation mit dem Hund so wundervoll einfach, direkt und verständlich. Und eine sehr gute Kommunikation ist eine wichtige Grundlage, um sich sehr gut zu verstehen.

Wenn Techniken aus dem Alltag so beim Longieren funktionieren, bedeutet das im Umkehrschluss, dass man das, was man im körpersprachlichen Longieren lernt, auch im Alltag anwenden und sehr sinnvoll nutzen kann.

Wir lieben es. Für uns ist es wie ein wundervoller Tanz mit dem Hund.

Interesse geweckt? Ich freue mich auf Sie!

3-Monats-Ticket (3 Monate 1 Gruppenstunde pro Woche) 180 € (inkl. MwSt)
6-Monats-Ticket (6 Monate 1 Gruppenstunde pro Woche) 300 € (inkl. MwSt)

 

Longieren mit Grenzen

Hundeschule Thomas Suster - Longieren mit Grenzen

Longieren ohne Grenzen

Hundeschule Longieren ohne Grenzen mit Thomas Suster

Longieren Freestyle

Freestyle Longieren mit Thomas Suster

Blog

Newsletter

Melden Sie sich in meinem Newsletter für aktuelle Termine und Themen an.

Kontakt

BVZ Hundetrainer oberhausen thomas suster

Thomas Suster

Dorstener Str. 297, 46119 Oberhausen 0170 5510 982 mail@suster.de